Zum Inhalt springen

Was Farben über dich verraten

Hast du dich schon mal gefragt, warum deine Lieblingsfarbe deine Lieblingsfarbe ist? Oder warum du manche Farben überhaupt nicht magst? Man könnte ja meinen, das sei nur Geschmackssache. Aber woher kommt dieser Geschmack?

Dass Farben unterschiedliche Bedeutungen haben, ist kein Geheimnis. Diese Tatsache wird überall in unserem Leben genutzt. Im Straßenverkehr bei Schildern und Ampeln, in der Werbung/Gestaltung und sogar in der Sprache. Wir sehen rot, haben eine rosarote Brille auf, machen eine Fahrt ins Blaue und so weiter.

Wir verwenden das ziemlich unbewusst, aber es gibt natürlich Gründe, warum die rosarote Brille rosarot ist und nicht gelb und warum ein Stoppschild rot ist und nicht grün.


Kleiner Ausflug in den Physikunterricht: Kannst du dich noch an das schöne Experiment mit dem Prisma erinnern? Weißes Licht wird auf ein Prisma gelenkt, bricht in unterschiedlichen Winkeln. Dadurch entsteht hinter dem Prisma ein regenbogenartiges Farbband. Das Licht wird in seine Spektralfarben zerlegt. Das sind die Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett. Die in dem weißen Licht enthaltenen Farben haben unterschiedlichen Wellenlängen, somit eine andere Ausbreitungsgeschwindigkeit und brechen dadurch in verschiedenen Winkeln.


Der für mich entscheidende Punkt ist hier die unterschiedliche Ausbreitungsgeschwindigkeit. Die verschiedenen Farben haben aufgrund ihrer Wellenlänge verschiedene Eigenschaften. Genauso verhält es sich beim Ton. Hohe Töne haben kleinere Wellenlängen als tiefe Töne. Farben und Töne sind ein mögliches Abbild unseres Energiesystems, in das man letztendlich auch alles andere in dieser Welt einteilen könnte. Alles was ist, entspricht einer bestimmten Energiefrequenz. Und so können wir auch bestimmte menschliche Eigenschaften und Themen den verschiedenen Farben zuordnen. Wir finden die Farben in unserem Chakrasystem, dem feinstofflichen Körper des Menschen, wieder.

Du bist die Farbe, die du wählst

Aura Soma Flaschenset„Du bist die Farbe, die du wählst , und diese spiegeln die Bedürfnisse deines Wesens wider.“ Diesen Satz hat Vicky Wall, die Begründerin von Aura Soma gesagt. Doch was bedeutet das? Es bedeutet, dass wir gefallen an den Farben haben, die unserem innersten Wesen gerade am meisten entsprechen und wonach es sich sehnt.

Was ist eigentlich Aura Soma?

Aura Soma ist ein Farb-Pflege-System, bestehend aus verschiedenen Produkten, die uns über die Kraft der Farben, Edelstein- und Kräuteressenzen bei unserer persönlichen Entwicklung unterstützen.

Das System funktioniert so, dass die Produkte, speziell die Equilibrium-Öle, intuitiv ausgewählt werden. Man entscheidet sich für das, was einen am meisten anspricht. Die Seele weiß genau, was gerade stimmig ist. Die Auswahl der Flaschen mit den verschiedenen Farbkombinationen kann dann in einer Aura Soma Beratung analysiert und interpretiert werden. Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr man sich darin wiederfinden kann. Andersherum kann das Fehlen einer Farbe auch etwas darüber aussagen, dass dieser Aspekt des Lebens gerade nicht vertreten ist.

Um es etwas praktischer darzustellen hier mal eine Übersicht. Die im Prisma enthaltenen Farben finden wir auch in unserem Körper. Wie schon gesagt, sind den Farben und dementsprechend den Chakren verschiedene Themen zugeordnet.

Mensch mit Chakren-Darstellung

Violett – Kronenchakra – Thema z.B. Spiritualität

Indigoblau Stirnchakra – Thema z.B. Intuition

Königsblau Halschakra – Thema z.B. Kommunikation

Grün Herzchakra – Thema z.B. Harmonie

Gelb Solarplexuschakra – Thema z.B. Selbstbewusstsein

Orange Sakralchakra – Thema z.B. Krativität

Rot Wurzelchakra – Thema z.B. Erdung

 

Die Chakren sind die Energiezentren in unserem Körper. Im Idealfall kann die Energie frei und gleichmäßig hindurchfließen. Es kann aber zu Blockaden und Störungen kommen, zum Beispiel, wenn wir uns in einem bestimmten Bereich in unserem Leben unterdrücken. Diese Blockaden können dann auch langfristig negative Auswirkungen haben.


Nehmen wir das Halschakra mit der Farbe blau. Themen sind hier unter anderem Kommunikation und Autorität. Ein Kind, dass mit einem sehr autoritären Elternteil großgeworden ist, hat vielleicht gelernt, dass es besser ist, nicht zu sagen, was es wirklich denkt, weil es die Erfahrung gemacht hat, dass es damit nicht ernst genommen wird und vielleicht sogar Ärger dafür bekommt. So ein Erlebnis kann gleich doppelt zu einer Blockade im Halschakra führen. Durch die negative Erfahrung mit dem Thema Autorität und das nicht Aussprechen können der eigenen Wahrheit. So eine energetische Blockade kann sich dauerhaft dann auch körperlich zeigen, zum Beispiel in Form von Halsentzündungen oder dem berühmten Kloß im Hals.

Ein Mensch, der so eine schlechte Erfahrung mit einem „blauen Thema“ gemacht hat, hat dann später vielleicht auch eine Abneigung gegen die Farbe blau, da sie – wenn auch unbewusst – dieses Thema in einem antickt.


Und so funktioniert dann vereinfacht gesagt auch Aura Soma. Die Equlilibrium-Öle werden auf die Haut aufgetragen. Die Inhaltstoffe „ticken“ das Chakrasystem an und bringen Bewusstwerdungsprozesse in Gang. Durch die regelmäßige Anwendung der Öle tanken wir sozusagen diese Qualität der Farbe auf. Wir haben so die Möglichkeit, die Themen noch mal in einem neuen Licht zu sehen und den Energiefluss wieder in Schwung zu bringen.

Ich würde mich allerdings davor hüten, aufgrund bestimmter Vorlieben und Abneigungen einer Farbe voreilige Schlüsse zu ziehen. Der Mensch ist zu komplex, als dass man aufgrund einer Lieblingsfarbe oder Abneigung solche Rückschlüsse ziehen könnte. Aber im Rahmen der Aura Soma Beratung, wo man ja nicht nur eine einzige Farbe hat, sondern 4 Flaschen mit je 2 Farben, die an ihren unterschiedlichen Positionen auch für verschiedene Lebensbereiche stehen, kann man schon erstaunlich viel erkennen.

Und natürlich kann man auch umgekehrt die Wirkung und Eigenschaften von Farben bewusst für sich nutzen, in dem man sich mit diesen Farben umgibt, in Form von Kleidung, Wandfarbe, Deko etc.
Die Welt in Farben zu verstehen und die Farben mit ihren unterschiedlichen Qualitäten für mich zu nutzen, macht mir unglaublich viel Freude. Es ist eine sehr intuitive Art, die die Sinne anspricht und viel Leichtigkeit mit sich bringt.


Kleine Übung:

In welchem Bereich deines Lebens bist du gerade unzufrieden oder wünscht du dir Veränderung? Stell dir das Thema oder die Situation vor deinem geistigen Auge vor, verbinde dich mit deinem Gefühl in Bezug auf das Thema. Dann verbinde dich mit deinem Herzen und frag aus dieser Verbindung heraus: Welche Farbe kann mich hier unterstützen? Vielleicht siehst du eine Farbe, vielleicht kommt dir auch das Wort in den Sinn oder vielleicht siehst du auch etwas anderes, was dich zu der Farbe bringt, also zum Beispiel einen Baum. Dann schau dir an, wie genau der Baum aussieht.
Wenn du eine Farbe gefunden hast, dann schau, wie du diese Farbe in deinem Leben mehr integrieren kannst, um diese Qualität, diesen Aspekt des Lebens, mehr in dich aufzunehmen.


Welche Themen und Eigenschaften den verschiedenen Farben und Chakren zugehörig sind, erfährst du übrigens in den nächsten Artikeln 🙂 Also stay tuned!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn teilst.

Kommentare sind geschlossen.